Herzlich Willkommen auf der Homepage des Sportvereines Saxonia Nauwalde.

Wie schon aus dem Namen "Saxonia" hervorgeht, ist unserer Verein in Sachsen beheimatet - um es etwas genauer zu sagen im Kreis Meißen. Seit dem Jahr 2013 gehört der Ort Nauwalde, wie auch die Ortsteile Spansberg, Nieska und Schweinfurth zur Stadt Gröditz. Mit rund 120 Vereinsmitgliedern zählen wir sicherlich zu den kleineren Vereinen in Deutschland. Unsere Mitglieder kommen aber nicht nur aus Gröditz und den schon genannten Ortsteilen sondern auch aus dem Bundesland Brandenburg. Da der Ort Nauwalde nur wenige Kilometer von der Grenze zum Bundesland Brandenburg entfernt liegt, ist diese Tatsache nicht verwunderlich.

Um mehr über die Stadt Gröditz, die Ortsteile und die reizvolle Umgebung zu erfahren klicken Sie ganz einfach die folgenden Bilder an.

 

         

 

 

Werte Sportfreunde, Liebe Vereinsmitglieder!

Die zurückliegende Saison 2019/20 wird uns als die Corona- Saison für immer im Gedächtnis haften bleiben. Pünktlich zum Rückrundenstart im März 2020 verhinderte eine weltweite Corona- Pandemie die Fortführung des Spielbetriebes und beendete die Fußballsaison auf recht unrühmliche Weise. Nur unter strengen Hygienemaßnahmen hat der Spielbetrieb im Monat September mit der neuen Saison 2020/21 begonnen. Es bleibt zu hoffen, dass uns in der neuen Saison ein ähnliches Szenario erspart bleibt und wir, wie gewohnt, dem Trainings- und Wettkampfgeschehen Beiwohnen können.

In die neue Saison 2020/21 startet unser Verein mit insgesamt 4 Mannschaften. Das sind im Einzelnen die 1. Männermannschaft in der Kreisliga Meißen, die A- Junioren als Spielgemeinschaft Nauwalde / Zabeltitz / Großenhain 2. in der Kreisoberliga Meißen, die E- Junioren sowie die F- Junioren in der Kreisklasse Meißen.

Die 1. Männermannschaft bekommt es in der Kreisliga mit einem relativ ausgeglichenen Mannschaftsfeld zu tun. Favorit sollte die Mannschaft vom FV 1911 Gröditz 2. sein. Wobei der Neuaufsteiger SV Hirschstein ein gewichtiges Wort um die vorderen Tabellenplätze mitreden dürfte. Wichtig wird es für unsere Mannschaft sein, den Saisonstart nicht zu verschlafen und gleich ab dem ersten Spiel voll konzentriert zu Werke zu gehen. Dem neuen Trainer, Marco Dietrich stehen neben zahlreichen erfahrenen Spielern auch zwei Neuzugänge vom SV 20 Koselitz und zwei hoffnungsvolle Nachwuchstalente aus der A- Jugend zur Verfügung. Hoffen wir, dass sich die Nachwuchsspieler recht schnell an das höhere Niveau im Männerbereich anpassen können und somit eine Verstärkung für die Mannschaft sind. Ein Tabellenplatz im gesicherten Mittelfeld ist das erklärte Ziel von Mannschaft und Trainer. Dafür wünschen wir viel Erfolg.

Im Nachwuchsbereich gehen wir mit den A- Junioren neue Wege. Zusammen mit dem FV Zabeltitz und dem Großenhainer FV haben wir eine Spielgemeinschaft gebildet, um dem ständigen Spielermangel entgegen zu wirken. Mit der gemeinsamen Mannschaft, die unter dem Namen SpG Nauwalde/​Zabeltitz/​Großenhain 2. am Spielbetrieb teilnehmen wird, erhoffen wir uns mehr Stabilität und Wettbewerbsfähigkeit. Da in der Staffel nur 5 Mannschaften gemeldet sind, wird in einer Doppelrunde gespielt, wobei alle Heimspiele der 1. Halbserie in Nauwalde ausgetragen werden. Die Rückrundenspiele finden in Zabeltitz statt.

Für die Mannschaften der E- und F- Junioren wird es sicherlich wieder eine schwere Saison werden. Stehen doch als Gegner zahlreiche namhafte Mannschaften mit wesentlich mehr Spielerpotential gegenüber. Aber wie schon in den Vorjahren auch, werden Spieler und Betreuer ihr Bestes geben und hoffentlich auch den ein oder anderen Punktgewinn verbuchen können. An dieser Stelle möchte ich mich, im Namen des gesamten Vorstandes recht herzlich bei den Eltern und Großeltern der Spieler für die Unterstützung, besonders bei den Auswärtsfahrten bedanken. Ohne eure Unterstützung wäre der Wettkampfbetrieb mit zum Teil sehr langen Fahrtstrecken für unseren Verein undenkbar.

Hoffen wir also alle gemeinsam auf eine ungestörte und erfolgreiche Fußballsaison 2020/21. Gerade unter den erschwerten Bedingungen gilt es das Fairplay gegenüber den Gegenspielern, den Schieds- und Linienrichtern, den Mannschaftsverantwortlichen und auch den Zuschauern untereinander zu wahren. In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine spannende und erfolgreiche Fußballsaison.

Im Auftrag des Vereinsvorstandes

Michael Sand

1. Vorsitzender

 

Unser Ziel

 

... ist es, den Bürgern des Territoriums eine sinnvolle sportliche Freizeitbeschäftigung zu gewähren und das Vereinsleben zu fördern. Besonders stolz sind wir, dass ca. 20% unserer Mitglieder Kinder und Jugendliche sind, denen wir nicht nur sportliche Betätigungsfelder anbieten können. Neben der aktiven sportlichen Arbeit leisten wir auch einen entscheidenden Beitrag zur Förderung des kulturellen Lebens auf dem Land. Gut das wir dabei auf die Unterstützung unserer Mitglieder bauen können, die ihre Freizeit für die Organisation und Durchführung einiger traditioneller Veranstaltungen wie das Sportfest, den Sportlerball  oder auch den Fackelumzug, opfern.